Praxis für Psychotherapie
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Schreibberaterin

Mein Konzept

Nicht allein über unsere Seele, unsere Psyche, lassen wir uns definieren, aber auch nie allein über unseren Körper oder unseren Geist. Alle drei gehören zusammen, bilden eine Einheit, machen den Menschen in seiner Ganzheit aus und wirken beständig aufeinander ein. Geht es unserer Seele nicht gut, fühlen wir uns schlecht, haben wir Schwierigkeiten im persönlichen oder beruflichen Leben, so verändern sich unsere Gedanken und schließlich auch unser Körperempfinden. Sind wir körperlich krank, geht es also unserem Körper nicht gut, beeinflusst dies wiederum unsere Gedanken und auch unsere Gefühle.

Wer kennt dies nicht: Sind wir traurig, so finden wir uns oft in einem Karussell der Gedanken wieder und sind angespannt, körperlich verspannt. Sind wir glücklich, sind auch die Gedanken frei und der Körper entspannt. Alles ist weit, offen und die Lebensenergie kann ungehindert fließen. Wir haben Elan.

Was zuerst da war, ist zunächst nicht immer klar. Ist es ein krankmachender Gedanke, von dem wir uns nicht lösen können? Sind es die mit einem Geschehen, das uns vielleicht gar nicht mehr bewusst ist, verbundenen Emotionen? Oder sind es körperliche Beschwerden, die auf uns einwirken?